Samstag, 3. August 2013

[Nähen] Anleitung für ein Patchworknadelkissen

 Heute gibt es mal wieder eine kleine Anleitung für euch.
Viele von euch kennen dieses Nadelkissen sicher.
Heute hab ich es mal wieder genäht und für euch festgehalten, wie es funktioniert.

Ihr braucht:
Mind. zwei verschiedene Stoffe, Stoffschere, Papierschere, Füllwatte, Stecknadeln, Nähnadel, einen Knopf, Nähgarn, einen Stift, Papier und etwas rundes als Schablone oder ein Zirkel.

Zunächst stellt ihr euch eine Kreisschablone her. Zunächst schneidet ihr einen Kreis aus einem Stoff aus. Anschließend schneidet ihr daraus ein Viertel. 
Anhand diesem Viertel schneidet ihr dann jeweils aus den verschiedenen Stoffen zwei Viertel zu, sodass ihr vier Stücke habt.

 Jeweils zwei verschiedene Stoffe legt ihr aufeinander und steckt sie fest.
 
Diese näht ihr dann aufeinander. Verriegelt den Anfang und das Ende gut, damit nichts reißen kann.
Das macht ihr mit beiden Teilen.

Bügelt die beiden Teile gründlich.

 Steckt nun die beiden Teile rechts auf rechts aufeinander, sodass sich zwei unterschiedliche Stoffe berühren. 

 Dieses Teil näht ihr auch wieder zusammen.

 Bügelt nun den fertigen Kreis wieder gründlich.

 Steckt nun beide Teile rechts auf rechts aufeinander.

 Diese beiden Teile näht ihr auch wieder zusammen. Lasst eine Wendeöffnung von mind. 3cm.

 Wendet das Nadelkissen und Bügelt es erneut. Anschließend befüllt ihr das Kissen mit Füllwatte.
Ich nutze dafür die günstigen Kissen vom Schweden.
Anschließend schließt ihr die Wendeöffnung.
 
Nun fädelt ihr Nähgarn in die Nähnadel, verknoten das Ende und stecht dann von unten durch das Kissen, sodass die Nadel in der Mitte herauskommt. Nun geht ihr mit dem Faden auf der Naht zwischen zwei Stoffen wieder runter und stecht erneut durch und macht bei der nächsten Naht weiter, bis ihr dieses vier Mal gemacht habt. 
Stecht dann erneut durch das Nadelkissen und näht mit dem Rest Faden einen Knopf in der Mitte fest. Fertig.

Kommentare:

  1. danke für die tolle Anleitung. ♥ Das werde ich sicher mal nachnähen. :)

    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende,

    Jule

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschööön für die tolle Anleitung , dein Nadelkissen sieht klasse aus! Ich glaub ich mach mir eins in Kürbisform :) ganz lieben Gruß sendet Dir Miriam

    AntwortenLöschen